Ausbildung

Erfolgreiche Zöglinge!

Erfolgreiche Zöglinge!

Drei Zöglinge der Trachtenkapelle Dachsberg haben im Herbst 2013 das „Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze“ des Bundes Deutscher Blasmusikverbände mit sehr gutem Erfolg erworben.

 

Ausgebildet wurden die Kinder durch die Gemeinschaft für Blasmusikausbildung Hotzenwald. Nach dreijähriger Ausbildungsdauer freut sich die Trachtenkapelle über den gut ausgebildeten Nachwuchs und heißt die Kinder als „aktive Musiker“ in ihren Reihen herzlich willkommen.

Auf dem Bild: Pauline Denz, Wolpadingen - Tobias Kaiser, Wilfingen - Theresia Vogelbacher, Hierholz

 



Vier Zöglinge der Trachtenkapelle Dachsberg haben im Frühjar 2013 das „Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze“ des Bundes Deutscher Blasmusikverbände mit sehr gutem Erfolg erworben.

Ausgebildet wurden die Kinder durch die Gemeinschaft für Blasmusikausbildung Hotzenwald, von Musiklehrer Johannes Schlegel (Klarinetten) und Edgar Kaiser (Trompete). Nach dreijähriger Ausbildungsdauer freut sich die Trachtenkapelle über den gut ausgebildeten Nachwuchs und heißt die Kinder als „aktive Musiker“ in ihren Reihen herzlich willkommen.

Auf dem Bild: Lukas Behringer, Hierholz - Narelle Nier, Hierbach - Nathalie Berger, Hierbach - Eva Haselwander, Finsterlingen –

 

 

 

Zwei Zöglinge der Trachtenkapelle Dachsberg haben in den Sommerferien 2012 das „Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber“ des Bundes Deutscher Blasmusikverbände mit sehr gutem Erfolg erworben.

Ausgebildet wurden die Kinder durch die Gemeinschaft für Blasmusikausbildung Hotzenwald, von Musiklehrerin Dagmar Vogelbacher. Die Trachtenkapelle freut sich die  über den gut ausgebildeten Nachwuchs.

Auf dem Bild: Vorstand Markus Schlegel, Hanna Vogelbacher Querflötte, Dagmar Vogelbacher Ausbilderin, Nadine Kohlbrenner Queflötte und Dirigent Gerhard Behringer (Bild Karin Steinebrunner)

 

 

 

 

 

Zwei Zöglinge der Trachtenkapelle Dachsberg haben in den Sommerferien 2010 das „Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze“ des Bundes Deutscher Blasmusikverbände mit sehr gutem Erfolg erworben.

Ausgebildet wurden die Kinder durch die Gemeinschaft für Blasmusikausbildung Hotzenwald, von Musiklehrer Edgar Kaiser. Nach dreijähriger Ausbildungsdauer freut sich die Trachtenkapelle über den gut ausgebildeten Nachwuchs und heißt die Kinder als „aktive Musiker“ in ihren Reihen herzlich willkommen.

Fabian Schäuble (Hierbach), Marie-Luise Denz (Wolpadingen) beide Trompete

 

 

Gemeinschaft der
BlasmusikausbildungHotzenwald e.V.

Die Hotzenwälder Blaskapellen aus der Raumschaft Görwihl gehen seit
einigen Jahren neue Wege im Bereich der Jugendausbildung und passen
sich so wandelnden Verhältnissen im Vereinsleben an.
Sechs Blasmusikkapellen aus der Raumschaft Görwihl und Dachsberg haben
sich in einem gemeinsamen Projekt – einer „Gemeinschaft für Blasmusikausbildung“ –
zusammengeschlossen. Die Vereinigung führt den Namen „Gemeinschaft für Blasmusikausbildung
Hotzenwald“ (GBH). Sie ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, wurde im Jahre 1998 gegründet
und war damals die erste ihrer Art im Blasmusikverband Hochrhein. Nach ihrer Gründung im Jahre
1998 ist sie seit über 10 Jahren auf Erfolgskurs!
Die Gemeinschaft dient der musikalischen Grundausbildung und Förderung von Jugendlichen an Blas und
Schlaginstrumenten und hat ihren Sitz in Görwihl.
Der Instrumentalunterricht bei qualifizierten Lehrkräften bietet beste Voraussetzungen für die musikalische
Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen.
„GBH“ eine Gemeinschaft des/der:


Trachtenkapelle Dachsberg e.V.
Hotzenwaldbauernkapelle Görwihl e.V.
Trachtenkapelle Hartschwand-Rotzingen e.V.
Trachtenkapelle Niederwihl e.V.
Musikverein Oberwihl e.V.
Trachtenkapelle Strittmatt e.V.
Näheres auch unter www.gbhnet.de

GBH-Anteile Eltern SEPA-Einzug:

Der Elternanteil beträgt 27 Euro pro Monat. Der Anteil wird vierteljährlich am 1. Werktag im

letzten Monat des jeweiligen Quartals per SEPA-Lastschrift eingezogen. Die zum SEPA-Lastschriftverfahren

benötigte Gläubiger-Identifikationsnummer lautet DE91ZZZ00000118126. Die Mandatsreferenznummer

findet sich bei der Belastung auf dem Kontoauszug.
 
Zufallsbild
aDSC4098.JPG